Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB)

Universität Osnabrück


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Eine ‚Didaktik der Humandienstleistungsberufe‘ ist ein neu zu entwickelndes Forschungsfeld, das seine wissenschaftlichen Grundlagen in der Allgemeinen Didaktik, der Berufspädagogik, den Erziehungswissenschaften sowie in den Erkenntnissen der entsprechenden Fachwissenschaften sieht. Das Fachgebiet stellt ein innovatives und relevantes Lehr- und Forschungsfeld im Rahmen der Lehrer/-innenbildung für die berufsbildenden Schulen in den beruflichen Fachrichtungen Gesundheitswissenschaften / Pflegewissenschaften und Kosmetologie an der Universität Osnabrück dar. Eine Didaktik der Humandienstleistungsberufe impliziert einen interdisziplinären Ansatz, der fach- und berufsfelddidaktische Erkenntnisse aufgreift und in einen neuen Kontext stellt. Der Fokus richtet sich dabei auf die Berufsgruppen im Gesundheits- und Humandienstleitungsbereich.

 

Aktuell stehen folgende Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte im Mittelpunkt:

  • „Interprofessional lab of teaching and learning for health and human services - Osnabrück“- ILTHOS
  • Interprofessionelle Ausbildung in den Gesundheitsberufen — Vermittlung, Prüfung, Evaluation - ILEGRA
  • Digitale Lehre im Kontext der Lehramtsausbildung für berufsbildende Schulen - DiLbeS
  • Innovative Hochschullehre in Zeiten der Digitalisierung
  • Dein LBS-Campus - Übergänge vom Beruf zur Berufspädagogik gestalten (Qualitätsoffensive Lehrerbildung)
  • Startklar für digitales Lehren und Lernen - StadiL
  • Interdisziplinäre Fachgesellschaft für Didaktik Gesundheit - IFDG
  • Mobilität und Durchlässigkeit stärken: Anerkennung und Anrechnung an Hochschulen - Projekt Modus der Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
  • prüfen: innovativ und kompetenzorientiert in Lehramtsstudiengängen für berufsbildende Schulen - P:INK LBS